--
Gesundheits-/ Heilpraktiker
--

Heilpraktiker Psychotherapie

09. Oktober 2017 - 26. August 2018

Wer heilkundliche Psychotherapie in eigener Praxis anbieten will, braucht dafür eine Zulassung. Durch den sogenannten „kleinen Heilpraktiker“ oder „Heilpraktiker für Psychotherapie“, können Menschen mit diesem Berufswunsch in Deutschland auch ohne Studium die Heilerlaubnis erlangen. Voraussetzung hierfür ist die bestandene Prüfung vor dem jeweiligen Gesundheitsamt. Dieser Ausbildungskurs bereitet umfassend und in einer lebendigen Lernatmosphäre auf die staatliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt vor.

Das Berufsbild selbst steht ganz „im Dienste des Menschen“. Somit ist ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und eine sichere Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Grenzen unabdingbar.
Inhalt der Ausbildung zum Heilpraktiker (Psychotherapie) ist die prüfungsrelevante Kenntnis der psychiatrischen/psychologischen Krankheiten und deren Befunderhebung.

Sie lernen eine Vielzahl von Krankheitsbildern, wie z.B. Psychosen, Neurosen und Reaktionsstörungen, Schizophrenie, Psychosomatik und die Erkrankungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, kennen und erkennen. Selbstverständlich werden Kriseninterventionen, Notfälle und Psychopharmaka in ihrer Anwendung und Wirkung ebenso besprochen wie Gesetzeskunde und Ethik.
Um die Ausbildung abzurunden, erhalten Sie Einblicke in verschiedene Therapieverfahren. Das gelernte Wissen wird in Prüfungssimulationen vertieft und abgefragt, damit Sie optimal vorbereitet in die Prüfung gehen.
Hinzu kommen zahlreiche Fallbeispiele, kreative Lerntechniken und Rollenspiele, sodass mit allen Sinnen erfahren und gelernt werden kann.
Alle TeilnehmerInnen werden zum gleichen Zeitpunkt beginnen und befinden sich so in einem gemeinsamen kontinuierlichen Lernprozess, der durch Lerngruppen und angeleitete Eigenarbeit unterstützt wird.

Therapeutische Professionalität braucht fundierte diagnostische und rechtliche Grundlagen. Sie geben nicht nur die Sicherheit in der praktischen Arbeit mit Klienten, sondern auch das Vertrauen, sich auf ein solides berufliches Fundament stützen zu können.
Für Fragen, die über die Prüfung hinausgehen, wie zum Beispiel Fragen zur Prüfungsanmeldung, Praxisgründung oder zu Lerntechniken, steht die Dozentin Ihnen gerne zur Verfügung.

Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung


  • Anamnese & Diagnostik
  • Psychiatrische Krankheitslehre
  • Therapieverfahren
  • Umgang mit Suizidalität
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Kinder- & Jugendpsychiatrie
  • Psychopharmakotherapie
  • Gesetzeskunde
  • Prüfungssimulationen

 

 

„Die Vielseitigkeit des Unterrichts vermittelt das Lehrmaterial auf erfrischendste Art und Weise. So eröffneten sich mir Zugänge, die zu weiterem Entdecken ermutigen und mir Sicherheit für die anstehende Prüfung geben.“
Ralf S., Krankenpfleger

 

Themen & Termine

Heilpraktiker Psychotherapie

Ausbildung 2017 - 2018
09 Okt 2017 - 26 Aug 2018
€ 2.530,00

Termine
9. - 12. Oktober 2017
11. - 14. Dezember 2017
26. Februar - 1. März 2018
23. - 26. April 2018
25. - 28. Juni 2018
25. - 26. August 2018

Ratenzahlung:
pro Teil € 348,50 zzgl. einer Anzahlung von € 500,-
 

Der Weiterbildungspreis enthält keine MwSt und ist gemäß § 4 Nr. 21 a)bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Die Seminarzeiten sind jeweils von 10:00 bis ca. 17:00.

In den Abschnitten 1-5 endet der Kurs am letzten Tag schon um 14:00 und im Abschnitt 6 um 17:00.

20% Ermäßigung für Teilnehmer, die an einer der folgenden Aus- und Weiterbildungen der UTA-Akademie teilgenommen haben:

  • Sammasati – Training für Spiri­tuelle Therapie
  • Living the Gestalt
  • Traumaheilung durch Somatic Experiencing
  • Systemisches Familienstellen


Informationsveranstaltung
im UTA: 5. Februar 2017
(Tag der offenen Tür)

Online-Infoabend: 27. Juni 2017,
19:30 Uhr