--
Anando Würzburger
Dr. Diane Poole Heller
Elisabeth Schneider-Kaiser
Dr. Klaus Peter Horn
Dr. Georg Klaus
Dr. Laurence Heller
Rachana L. Wolff
Dr. Raja Selvam
Ramatheertha Doetsch
Samarona Buunk
Subodhi Schweizer
Tanmaya Honervogt
Vipal Cohen
Dr. Rajan Roth
Dr. med. Jaap van der Wal
Devaprem Kreidler
Vira Drotbohm
Devapria Gokani
Vasumati Hancock
Magno Shavdia
Krisana Dorothea Mihm
Markus Widera
Doris Rothbauer
Lisbeth Marcher
Erik Jarlnaes
Monika A. Pohl
Madita Dickhut
Regine Brick
Dwari Deutsch
Ditte Marcher
Jonathan Nattel
Ruho Nina Lösel
Prasuna Rüscher
Axel Kammer
--

Doris Rothbauer

Doris Rothbauer

Heilpraktikerin für Psychotherapie, arbeitet seit 1999 in eigener Praxis mit dem Arbeitsschwerpunkt Wechselwirkung zwischen Bindungs- und Entwicklungsproblemen und Schocktrauma.

Sie unterrichtet als Fakultätsmitglied des SE-Trainingsinstituts (SETI) regelmäßig SE Trainings in ganz Europa und leitet Workshops zu neuroaffektiven und entwicklungspsychologischen Themen in Deutschland und Italien.

Zu ihrem Hintergrund gehören körperorientierte Psychotherapie, psychodynamisch orientierte Ausbildungen in der Arbeit mit Bindungsdynamiken, dem NARM-Verfahren (Neuroaffektives Relationales Modell nach Dr. Aline LaPierre und Dr. Lawrence Heller), NAP (Neuroaffektive Psychologie nach Dr. Susan Hart und Marianne Bentzen) sowie langjährige Trainertätigkeit im Bereich Leadership, Teamentwicklung, Konfliktlösung und Kommunikation.

Doris Anliegen, die Trainingsinhalte anschaulich und lebendig zu vermitteln und die Freude am Entdecken zu fördern, ist inspiriert durch folgendes Zitat von Heinrich Roth:
"Es geht nicht darum [...], dass wir die Kulturgüter von der einen Generation in die nächste bringen, sondern es geht darum [...], dass wir den Geist immer wieder neu entfachen, der die Kulturgüter hervorgebracht hat."